Das beste Team der Welt – Mitarbeiterporträt Karim

Wir wollen unseren Mitarbeitern noch mehr Raum geben, denn Sie sind die Säulen von Hilfe Daheim. Nur durch diese wunderbaren und engagierten Menschen haben wir das beste Team der Welt. In unserer Blogreihe „Mitarbeiterporträts“ stellen sich einige Mitarbeiter selbst vor.

„Ich bin Karim, 1982 in Marokko geboren, dort zur Schule gegangen und habe mein Abitur abgeschlossen. Während meiner Schulzeit habe ich meinen Vater, der selbständig war, unterstützt und damit einen Blick auf das Arbeitsleben geworfen. Ich habe viel von meinem Vater gelernt, zum Beispiel wie man sich Kunden gegenüber verhält, um sie zufriedenzustellen. Nach meinem Abitur habe ich die Universität an der Hauptstadt Rabat besucht und habe ein Jahr Wirtschaftswissenschaften studiert. Nebenbei habe ich eine Privatschule für Fremdsprachen besucht, so konnte ich schon in Marokko Deutsch lernen.

Karim ist mittlerweile seit 5 Jahren bei Hilfe Daheim.
Karim ist mittlerweile seit 5 Jahren bei Hilfe Daheim.

Von Marokko nach Deutschland

Ich habe mich für eine Zulassung an einer Fachhochschule in Deutschland beworben und habe nach etwa einem Monat eine Zusage bekommen. So bin ich danach als Student nach Deutschland gekommen. Ich musste dann einen Feststellungstest schreiben, um ein Studienkolleg zu besuchen, damit ich auch in Deutschland an der Fachhochschule studieren kann, was ich auch erfolgreich absolviert habe. Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass das Studienfach nicht zu mir passt und habe auch aus verschiedenen privaten Gründen das Studium abgebrochen.

Tolles Team: Christiane, Katja, Sonja, Karim und Jasmin (v.l.n.r).
Tolles Team: Christiane, Katja, Sonja, Karim und Jasmin (v.l.n.r).

Ich habe nach dem Studienabbruch weitergearbeitet und mir viele Gedanken gemacht, was ich lernen kann und was mir Spaß macht. Ich hatte damals einen Freund, der in der Pflege gearbeitet hat und mir viel von der Arbeit in der Pflege erzählt hat. Daraufhin habe ich auch weiter im Internet recherchiert und viel über das Thema Pflege gelesen. Ich habe dann einen Praktikumstag in einem Altenheim gemacht und war sehr überrascht, wie umfangreich die Pflege ist. Direkt an diesem Tag habe ich gemerkt, dass ich für einen sozialen Beruf geeignet bin und entschloss mich, eine Ausbildung zu beginnen. Ich startete die Ausbildung als Altenpfleger mit dem Gedanken, mich nach der Ausbildung in dieser Branche weiterzuentwickeln.

Fünf Jahre bei Hilfe Daheim

Nach meiner Ausbildung wurde ich von meinem Ausbildungsträger übernommen und habe für eine Zeit dort gearbeitet. Über die ausführliche Internetseite von Hilfe Daheim wurde mein Interesse geweckt und ich bewarb mich. Nach meinem Probetag mit meiner jetzigen Kollegin Jasmin war klar, dass meine anderen fünf Bewerbungen nicht in Frage kommen würden. Sofort nach dem ersten Arbeitstag habe ich gemerkt, dass die Arbeitsatmosphäre und das Team gut funktionieren und harmonieren. Ich habe mich von Anfang an willkommen gefühlt und mittlerweile gehöre ich schon fünf Jahre zum Team.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.